Ressort Internationales

Das Ressort Internationales

Wir, die bayerischen Junioren auf internationaler Ebene

Die Wirtschaftsjunioren Bayern (JCI Bavaria) gehören dem weltweiten Netzwerk junger Unternehmer & Führungskräfte „Junior Chamber International (JCI)“ an. JCI wurde 1915 von Henry Giessenbier in St. Luis, Mississippi, USA gegründet.   

Weltweit sind bei JCI knapp 200.000 Mitglieder in mehr als 100 Nationalverbänden international verbunden. Gemeinsam verfolgen wir das Ziel als junge, aktive Unternehmer & Führungskräfte die Welt positiv zu verändern.  

Dabei legt JCI den Fokus auf die “4 Areas of Opportunity” (“Positive Einwirkung auf die Gesellschaft”, “Persönlichkeitsentwicklung”, “Business und Unternehmertum”, “Internationale Zusammenarbeit”) in denen sich unsere Mitglieder als Führungskräfte für eine sich schnell verändernde Welt entwickeln können. Das Jahresmotto unseres Weltpräsidenten 2022 Argenis Angulo lautet “Leading is our duty”. 

Our Vision:
To be the leading global network of young active citizens. 

Our Mission:
To provide development opportunities that empower young people to create positive change. 

Unser weltweiter Verband der JCI bietet daher eine Vielzahl an Möglichkeiten u. a. sind diese: 

  • Aufbau eines internationalen (Business-)Netzwerks 
  • Internationale Teamführungs-Trainings wie z. B. die „European Academy“ 
  • Internationale Konferenzen wie z. B. die jährlich stattfindende Europakonferenz (EUKO) oder Weltkongress (WEKO) zu aktuellen Themen mit Weiterbildungsangeboten, Betriebsbesichtigungen, Austausch mit der Politik und zahlreichen Netzwerkmöglichkeiten 
  • Auslandskontakte, z. B. in Form von Kreispartnerschaften (Twinnings) 

Weiter Details und Hintergründe findet ihr auch auf: 

Wusstet ihr schon:

  • JCI verbindet seit Anbeginn eine enge Partnerschaft mit den United Nations (UN). Wir sind die einzigen NGO‘s, die das Logo der UN im eigenen Logo tragen dürfen. Weiterhin waren zurückliegende Kampagnen wie „Peace is Possible„, ”Nothing but Nets” und natürlich die „Sustainable Development Goals (SDG)“ der UN gesellschaftlich relevante Projekte
  • 2018 und 2019 wurde das Projekt „World Cleanup Day“ von https://worldcleanupday.de als Kooperationsprojekt von JCI und “Let’s Do It” durchgeführt. Seitdem wird das Projekt unabhängig der beendeten Kooperation von vielen Kreisen durchgeführt. 
    • Das Projekt hat jährlich seinen Höhepunkt am weltweiten Aktionstag 17. September 2022, bei dem sich viele bayerische Kreise beteiligen. An diesem Tag wird in über 150 Ländern der Welt, jeweils beginnend um 10 Uhr der einzelnen Zeitzonen, die Welt ein Stück sauberer und gesünder gemacht.  
    • Konkret wird Müll im öffentlichen Raum, Gewässern, Wäldern oder wo ihr die Notwendigkeit seht, aufgeräumt. Eine vergleichbare Aktion die in vielen Gegenden Bayerns bekannt ist, ist das sogenannte „Rama Dama – Saubermachen“. 

Wir sind auch mit weiteren Organisationen innerhalb der JCI verbunden: 

  • Senatorenvereinigung Deutschlands 
    Dies ist der Verband verdienter Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Deutschland, die aufgrund ihres internationalen Engagements in und für unseren Weltverband Junior Chamber International (JCI) zum Senator ernannt wurden und daher als Ehrenmitglieder von JCI die Wirtschaftsjunioren Deutschland und JCI tatkräftig und finanziell unterstützen. 
  • JCI Foundation 
    Die JCI Foundation ist ein Fonds, der gegründet wurde, um JCI Projekte finanziell zu unterstützen. Jedes Mitglied von JCI kann eine Spende zwischen 100$ – 20.000$ in diesen Fonds entrichten und wird damit zu einem „Foundation Member“ mit Urkunde und Pin. 

Bei JCI Bavaria unterstützt der Ressortinhaber Internationales (auch VP Internationales und/oder Bavarian International Officer genannt) im Landesvorstand rund um die int. Aktivitäten und hat folgende Aufgaben: 

  • Pflege der Länderfreundschaften & Twinningpartnerschaften mit u. a.
    • der Jungen Wirtschaft Österreich
    • der JCI Czech Republic 
    • der JCI Schweiz 
    • der JCI Captial (mehr dazu auf der Unterseite Twinning Capital)
  •  Betreuung die bayerischen Delegierten auf internationalen Konferenzen 
  • Unterstützung im Informationsaustausch & Vertretung der Interessen bei JCI
  • Organisation des „Bavarian Kick-Off“ bei EUKO und WEKO
  • Hilfe bei Twinningsfragen auf Kreis-/Landesebene

Wir würden uns ebenso freuen, wenn ihr Eure Kreispartnerschaften meldet, sodass wir unsere internationalen Partnerschaften mit JCI Bavaria aktuell halten können: 

Kontakt 

Interesse an mehr Details zu anstehenden Events, dann beachte gern unseren Eventkalender oder informiert dich gern bei unserem Ressortinhaber 2022?  

internationales@wjbayern.de 

Das könnte Dich auch interessieren

„Als Wirtschaftsverband ist es unsere Pflicht, einen guten Draht ins Wirtschaftsministerium zu haben.“

Maximilian Mertens
Ressortleiter Politik

Das könnte Dich auch interessieren

„Die Wirtschaftsjunioren sind eine super Möglichkeit und sich selber fortzubilden.“

Alexander Ries
Ressortleiter Training

Das könnte Dich auch interessieren

„Das Unternehmertum ist eines der Grundpfeiler unserer Werte bei den Wirtschaftsjunioren.“

Josephine Drahnsfeld
Ressortleiterin Unternehmertum

Ressortleiter Internationales

„Wir ermöglichen Euch, Euer Netzwerk im JCI-Umfeld auf eine internationale Ebene zu heben und damit ein nachhaltiges Netzwerk mit anderen Führungskräften und Unternehmern aufzubauen.“

Tomas Liewald
Ressortleiter Internationales

Projekte

Twinning JCI Bavaria – JCI Capital

Die „Nacht der Ausbildung“ soll Schülern und jungen Erwachsenen ermöglichen Ausbildungsbetriebe hautnah kennenzulernen und dadurch den Einstieg ins Berufsleben erleichtern. Darum bringen wir Interessenten zu teilnehmenden Unternehmen in der Region Karlsruhe, die auf der Suche nach Auszubildenden und Studierenden sind.

Ziele unseres Twinnings sind u.a.:

  • Vernetzung der Mitglieder für gemeinsame Geschäftsaktivitäten 
  • Kultureller Austausch 
  • Gegenseitige Unterstützung bei Projekten und/oder Trainings der Mitglieder

WISSENSWERTES ÜBER JCI CAPITAL 

  • Die Mongolei ist mit ca. 3,1 Millionen Einwohnern auf 1.564.116 km² Fläche (ca. 2 Einwohner pro km² – Vergleich Deutschland ca. 233 Einwohner pro km²) eines der am dünnsten besiedelten Länder der Erde. In der Hauptstaat Ulaanbaatar, Sitz von JCI Capital, leben beinahe 45 % der Mongolen. 
  • JCI Capital wurde 2003 in Ulaanbaatar gegründet und ist einer von 13 Kreisen von JCI Mongolia. Die mehr als 60 aktiven Mitglieder sind in den verschiedensten Branchen tätig, u.a. im Dienstleistungssektor, Handel, Bergbau, Bauwesen, Finanzwesen, Bildungssektor, Tourismus oder im Bereich Informationstechnologien. 
  • Die Aktivitäten des Kreises sind entsprechend der „4 Areas of Opportunity“ von JCI in die Bereiche „Individual Development“, „International Affairs“, „Business Networking“ und „Community Development“ unterteilt. 
  • Insbesondere im zuletzt genannten Bereich wurden zahlreiche Projekte mit beeindruckendem Impact durchgeführt, wie beispielsweise das Projekt „Give blood, give Life“, mit der Absicht, die Wichtigkeit von Blutspenden den Mongolen zu verdeutlichen. Ziel des Projektes „Save the history“ ist es, mongolische Bücher und Schriften mit einer besonderen kulturellen und historischen Bedeutung zu konservieren. Mit dem Projekt „One Moment of Patience“ haben sie gemeinsam mit der mongolischen Polizei eine Kampagne gegen Überfälle vor allem durch Jugendliche unter Alkoholeinfluss aufgesetzt. Um knapp 21% konnten sie damit die Überfälle reduzieren und gewannen 2020 den JCI Weltpreis für ihr Projekt. 
  • Für „Individual Development“ organisiert JCI Capital unter anderem die sogenannte „Leadership Academy“ und im Bereich „Business Opportunity“ finden unterschiedliche Formate für (international) geschäftliche Vernetzungen statt. 
  • Die Mitglieder gestalten auch gemeinsam ihre Freizeit, zum Beispiel in unterschiedlichen Sportgruppen (Wandern, Golf, Fußball, Fitnessclub) oder im Bereich Musik mit der mittlerweile professionell aktiven „Capital Band“.

GEMEINSAME AKTIVITÄTEN JCI CAPITAL – JCI BAVARIA 

Zur Vernetzung und für den Austausch der Mitglieder finden regelmäßig Aktivitäten statt: 

  • Treffen auf internationalen Konferenzen, wie in der Vergangenheit bereits während der ASPAC (JCI Asia-Pacific Conference) in Kagoshima (Japan) und Jeju (Korea) und auf dem Weltkongress in Goa (Indien) und Tallinn (Estland) 
  • Online-Meetings zum Kennenlernen und Austausch der Mitglieder beider Kreise 
  • Delegationsreisen der Mitglieder in das Partnerland zum gegenseitigen Kennenlernen und kulturellem Austausch 

Rückblick aus 2018:  

Delegationsreise der bayerischen Wirtschaftsjunioren im August 2018 anlässlich des Jubiläums „15 Jahre JCI Capital“. 

PROJEKTE 2022

Für das Jahr 2022 sind u. a. nachfolgende gemeinsame Aktivitäten geplant. 

  • Global Business Bridge 2022:  
    Digitale Veranstaltungsreihe zum Kennenlernen und Vernetzen der Mitglieder. Termine siehe „Veranstaltungen“. Du möchtest dich und dein Unternehmen vorstellen? Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme. 
  • Treffen auf internationalen JCI Konferenzen 
  • Delegationsreise in die Mongolei im August 2022 sowie Gegenbesuch im Oktober 2022 

Kontakt 

Interesse an einem ersten Kontakt zu den mongolischen Partnern?  

Bitte melde dich unter internationales@wjbayern.de mit Angabe deines Namens, deines WJ Kreises sowie deiner Branche / Tätigkeit*. Gerne informieren wir dich dann über aktuelle Themen und Termine, z. B. für Online-Meetings. 

Bitte melde dich gerne auch, wenn du konkret Geschäftsaktivitäten in der Mongolei planst. Wir vermitteln gerne Kontakte zu Ansprechpartnern / JCI Capital Mitgliedern.